Am vergangenen Samstag fand der zweite Spieltag der 3. Beachhandball-Saison der HR Hannover auf dem heimischen Sandstrand statt. Dieses Jahr spielen alle Teams in einer Gruppe an insgesamt drei Spieltagen die Meisterschaft der HR Hannover im Beachhandball aus. Als Vertreter des TuS GW Himmelsthür trat die Wilde 14 an, die auch in den vergangenen Jahren immer ein Wort um die Meisterschaft mitreden konnte (1. und 3. Platz).

Beachhandball 1   Beachhandball 4

Auch in diesem Jahr trafen sich die Jungs, die im Sommer das Totenkopfwappen auf der Brust tragen, zur Vor-Vorbereitung des Spieltags, um der Beachanlage eine Frischekur zu unterziehen (vorheriger Bericht). Am Spieltag selbst saßen die Handgriffe beim Aufbau ebenfalls, da man bereits zum dritten Mal einen solchen Spieltag ausrichtete. Mit freundlicher Unterstützung von Peter Schirmer (Inh. der Vereinsgaststätte "Sportsbar" am Sportplatz) wurden Bierzeltgarnituren sowie gekühlte Getränke für Zuschauer und Spieler zur Verfügung gestellt. Und auch das sonnige Wetter lockte einige Zuschauer an die Beachanlage.

Beachhandball 1 Beachhandball 1Beachhandball 1

Die teilnehmenden Mannschaften um TKJ Sarstedt, SG Misburg, RSV Seelze, die Wilde 14 und TV E. Sehnde boten den Zuschauern tolle Duelle mit der nötigen Beach-Action (Kempa-Tricks, "360er" und spektakulären Paraden). Die Wilde 14 konnte sich in ihren zwei Spielen gegen TKJ Sarstedt und RSV Seelze erfolgreich und ohne Satzverlust durchsetzen. Am 22. Juli folgt der dritte und letzte Spieltag der Beachsaison in Seelze, den die Wilde 14 ähnlich erfolgreich gestalten will, um erneut ein Wort um die Meisterschaft mitreden zu können. 

Beachhandball 1Beachhandball 1