Home

IMG 6972Am Freitag, den 3. November 2023, fand die zweite Himmelsthürer Ausbildungsbörse in der Sporthalle des Gymnasiums statt. Viele Sponsoren der Handballabteilung sind dem Aufruf der Initiatoren, Ralf Weber und Christian Richard, gefolgt und haben ihren Betrieb im Rahmen der Ausbildungsbörse präsentiert. Innerhalb des Vereins und übergreifend in den Schulen, wie beispielsweise dem Gymnasium und der Realschule Himmelsthür wurde die Werbetrommel für die angehenden Auszubildenden und interessierten Jugendlichen gerührt. IMG 6979Ziel dieser Veranstaltung war es, den Jugendlichen Perspektiven und Möglichkeiten einer Ausbildung im Jahr 2024 in den hiesigen Firmen zu präsentieren. Die Firmen standen den Fragen der Jugendlichen Rede und Antwort.

IMG 6968Dieses Angebot nahmen viele Jugendliche wahr und informierten sich über eine Ausbildung im Bankenwesen, im Handwerk, aber auch in der Immobilienbranche und dem öffentlichen Dienst.

IMG 6986Initiator Christian Richard zeigte sich nach Abschluss der Ausbildungsbörse zufrieden: „Wir haben mit unseren langjährigen Sponsoren tolle Partner an unserer Seite. Durch diese Börse wollen wir Ihnen auch etwas zurückgeben. Die Möglichkeit für die Jugendlichen, sich im sportlich-lockerem Ambiente, zu informieren, soll den Jugendlichen bei der Suche nach einer passenden beruflichen Perspektive helfen und unsere Sponsoren stärken."

IMG 6981Auch in Zukunft wollen Verein und Schulen auf dem Weg der Berufsberatung und weiterer Informationsmöglichkeiten sowie die Stärkung der Gemeinschaft von Sponsoren, Verein und Schule weiter ausbauen. IMG 7018"Wir haben viele weitere Ideen, um die Ausbildungsbörse über die Grenzen Himmelsthürs hinaus auszubauen und den Jugendlichen eine Anlaufstelle zu bieten, wenn es um die sportliche und berufliche Zukunft geht", so Ralf Weber.

IMG 6945

IMG 6942 

Tus GW Himmelsthür II – MTV Moringen (29:20)

Die Ansage nach dem letzten Spiel war deutlich: Mehr Konsequenz in den Abschlüssen! „Das Angriffsspiel funktioniert gut, wenn wir die Fehlwürfe einstellen und mit Tempo nach vorne spielen (Moringen war lediglich mit sieben Feldspielern angereist), gewinnen wir das Spiel“, so Trainer Tim Vogel. Gesagt, getan! Die Zweite setzte sich direkt zu Beginn mit einer erneut souveränen Angriffsleistung durch Tore von Lange und Baxmann auf ein 7:3 ab und zwang die Gegner bereits in der 10. Minute zu ihrer ersten Auszeit. Wer gedacht hat, dass das Spiel bereits entschieden sei, sollte sich leider irren. Mit vielen Fehlern und Unkonzentriertheiten sowie einer Moringer Mannschaft, die vor allem über Zech alles hineinwarf, gestatteten die Himmelsthürer dem Gegner auf ein Tor heranzukommen (24. Minute: 10:9). Unbeeindruckt von dieser Aufholjagd gelang es den Domvorstädtern – angeführt von einem sensationell haltenden Benedikt Menze (58%), in die Erfolgsspur zurückzufinden und sich bis zur Halbzeit mit vier Toren abzusetzen (14:10).

2 Starte deine Reise in ein neues Abenteuer!

Unter diesem Motto findet die Himmelsthürer Ausbildungsbörse statt. Am 04. November (16:30 - 19:00 Uhr) kommt es zu einer Neuauflage der Ausbildungsbörse. Die TuS-Sponsoren haben die Möglichkeit ihren Ausbildungsbetrieb zu präsentieren und neue Azubis für das kommende Ausbilungsjahr zu gewinnen. Wie bei der vergangenen Veranstaltung im Frühjahr haben die Jugendlichen und Interessierten die Möglichkeit den Betrieben Fragen zur Ausbildung zu stellen. In gewohntem Ambietene (auf der Spielfläche der Gymnasium-Sporthalle) sind diesmal nicht die SpielerInnen im Vordergrund des Geschehens, sondern die Ausbildungsbetriebe.

Der TuS GW freut sich über interessierte SchülerInnen, die an diesem Tag den Weg in die Halle finden und sich für das kommende Ausbilungsjahr informieren, austauschen und sich vielleicht für eine Ausbildungsstelle bei unseren TuS-Sponsoren begeistern lassen.

Olympia Camp Logo Das Olympia-Camp in Hildesheim kann mittlweile als "Institution" des Hildesheimer Sports gesehen werden. Seit über 20 Jahren findet in den Sommerferien für eine Woche ein Sportcamp für Kinder im Alter von 6-15 Jahren statt. Die Kinder können aus verschiedenen Sportarten wählen und diese eine Woche lang Sport betreiben. Die Auswahl der Sportarten ist über die Jahre gewachsen und sehr vielfältig. Angefangen mit 120 Kindern in vier Sportarten (Schwimmen, Fußball, Volleyball und Handball), ist das Camp mittlerweile auf eine Größe von 700 Kindern mit bis zu 22 Sportarten angewachsen. Ein großartiger Verdienst der Initiatorin, Camp-Chefin Claudia Leyder und Ihrem Orga-Team.

Eine Konstante im Olympia-Camp ist seit der Gründung im Jahr 2003 die Sportart Handball. Damals waren es knapp 20 Handball-Kinder in einer Sportgruppe, heute 60 Kinder in vier Altersgruppen. In der Campwoche lernen sowohl Neulinge als auch Fortgeschritte den Handballsport kennen und lieben. Die Handballsparte des TuS GW Himmelsthür gehört u.a. zu den Gründungsvereinen, die das Olympia-Camp von Beginn an unterstützen.

Image 20230812 174903 241Jährlich stellt die Handballfamilie aus Himmelsthür eine ganze Reihe von Jugend-TrainerInnen für die Campwoche. Den Schwerpunkt der Arbeit mit den Kindern bildet der Spaß am Handballsport. Mit einem vielfältigen Handballprogramm lernen die Kinder den Handballsport kennen oder verbessern ihre Handballfertigkeiten. Die TrainerInnen leben den (olympischen) Campgedanken vor und haben eine Woche lang viel Spaß mit den Kindern. Handballchef und Camp-Ikone Thommy Loose hat ein tolles und engagiertes Camp-Team, das sich jedes Jahr aufs neue auf die Campwoche freut.

Das Olympia-Camp bildet neben der Jugendarbeit im Verein eine weitere wichtige Säule der Handballjugendarbeit des TuS GW Himmelsthür dar. Der TuS freut sich immer über neue Gesichter, die den Weg durch das Olympia-Camp in den Verein finden. Alle Kinder sind herzlich willkommen!

Weitere Informationen zum Hildesheimer Olympia-Camp finden Sie unter: https://www.olympia-camp.de/v2/

abgesagt

Wegen eines Wasserschadens in der Sporthalle an der Fohlenkoppel fallen leider alle Heimspiele am 15.02. und 16.02. aus.

Wie schlimm der Schaden an der Halle ist, ist uns bisher leider nicht bekannt. Sobald wir weitere Informationen haben, wie lange die Sperrung andauern wird, informieren wir euch natürlich.

Michael NechanitzkyKurz vor Beginn der Handballsaison ist den Offiziellen vom TuS eine richtungsweisende Trainer-Verpflichtung gelungen. Mit Michael Nechanitzky verstärkt ab sofort ein sehr erfahrener Handballfachmann den TuS als Jugendkoordinator und Trainer der männlichen C-Jugend. Abteilungsleiter Jörg Chudziak kann es kaum glauben, dass dem TuS die Verpflichtung tatsächlich gelungen ist. Eigentlich suchen wir schon seit Längerem nach einem Jugendkoordinator, der unsere Jugendabteilung in zentraler Funktion führt und die nötigen Impulse setzt.

Dass wir hierfür nun einen Mann wie Michael Nechanitzky gewinnen konnten, der gleichzeitig auch noch als Trainer unserer männlichen C-Jugend fungieren wird, hatten wir uns aber nicht träumen lassen. Umso größer nun die Freude darüber, dass es geklappt hat. Seit seiner Zeit als Trainer unserer 1. Herrenmannschaft ist der Kontakt zu Nechanitzky nie ganz abgerissen und wir haben seinen Werdegang weiterhin interessiert verfolgt. Unser Manager Michael Kaufmann hatte ohnehin einen engeren Draht zu Nechanitzky, so dass die Kontaktaufnahme dann letztlich nur noch Formsache war. Insbesondere seine Erfahrungen und Tätigkeiten im Jugendbereich haben uns dazu ermutigt, ihn zu fragen, ob er sich vorstellen könnte, beim TuS im Jugendbereich Verantwortung zu übernehmen.

  HBRECKEN 16009 30 Sponsorenpool Logo Quer 68x27mm Verein  

   

No Internet Connection